Norddeutsche Hochschule für Rechtspflege

Die Zwischenprüfung

Sie besteht aus einigen der im Grundstudium zu erbringenden Leistungsnachweisen.

Im Einzelnen sind dies:

  • Hausarbeit im Zivilrecht
  • Klausur Zivilprozess- und Kostenrecht
  • Strafvollstreckungsrecht
  • Klausur Zivilrecht II (Sachenrecht)

Um die Zwischenprüfung zu bestehen,

  • muss mindestens eine Klausur mit ausreichend bewertet worden sein,
  • die Summe aus den Klausuren mindestens 14 Punkte ergeben
  • die Summe der Klausuren und der Hausarbeit mindestens 20 Punkte ergeben.

Die Bewertung der Leistungsnachweise erfolgt durch Prüfer des Prüfungsamts für die Rechtspflegerprüfung. Ist die Zwischenprüfung bestanden, kann das Studium mit dem Hauptstudium I fortgesetzt werden. Bei Nichtbestehen der Prüfung kann die Prüfung einmal wiederholt werden.